Sonntag, 29. Dezember 2013

Zwischen den Jahren wird's heiß

Hallo ihr Lieben.
Eine lange Zeit ist vergangen, viel Stress, Spaß und das Leben haben mich vom Bloggen entfernt, obwohl ich immer noch mit Freude meine Lieblingsblogs verfolgt habe. Heute soll es damit aber nun endlich vorbei sein. Zwar habe ich für die restlichen Ferien noch einiges für die Uni vor, aber dennoch muss auch hier mal wieder ein neuer Post her.
Nach dem ganzen Festtagsschmaus über die Weihnachtsfeiertage, brauchte ich gestern endlich mal wieder etwas schlichtes, nicht so mächtiges, aber dennoch sättigendes. Was ist da besser, als eine gute alte Suppe? Naja, das Rezept ist nicht alt, sondern neu und zwar aus einer meiner "Vegetarisch Fit" Zeitschriften und ist genau das richtige nach einem Winterspaziergang mit dem Hund oder einem gemütlichen Nachmittag vor dem Kamin. Ich habe bereits einige Änderungen an der Rezeptur vorgenommen, da ich die Zutaten nicht 100% passend fand für die Graupencremesuppe.

 

Zutaten:
Packung Suppengemüse mit Lauch, Sellerie, Petersilie, Möhren
150g grobe Perlgraupen
20g Butter
1,3l Gemüsebrühe
2 Möhren
Knoblauchzehe
200ml Sahne (o. Ä.)
Zwiebel
etwas Mehl
Öl
Pfeffer und Salz
 
Zubereitung
Lauch würfeln und gemeinsam mit den Graupen in die zuvor im Topf zerlassene Butter geben und glasig dünsten. Mit der Brühe ablöschen, salzen und eine 3/4 Std. köcheln lassen. Währenddessen den Sellerie, die Knoblauchzehe und die Möhren schälen und anschließend würfeln. Auch die Häflte Petersilie waschen und kleinschneiden. Alles gemeinsam mit der Sahne zur Suppe geben und weitere 25 Minuten kochen lassen.
Inzwischen die Zwiebeln in Ringe schneiden und in Mehl wälzen. Öl erhitzen und die Zwiebelringe darin kurz im heißen Fett schwimmen lassen. Auf einem Küchenpapier abtropfen lassen.
Zum Schluss die Suppe nach belieben mit Salz und Pfeffer würzen und mit etwas Petersilie und den Zwiebelringen als Topping servieren.

  
Ich hoffe, beim Ausprobieren schmeckt es euch genauso gut wie uns :)

Kommentare:

  1. sehr schöner blog <3
    Ich mache gerade eine Blogvorstellung, vielleicht möchtest du mitmachen :)
    Meine Blogvorstellung

    AntwortenLöschen
  2. Da isst das Auge mit! :) Sieht toll aus. Musste allerdings erst mal googeln was Graupen sind. Kannte diesen Begriff bis jetzt gar nicht!
    Für die kalte Jahreszeit sind Suppen echt perfekt!

    Liebste Grüße
    bluemchenable.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. mhmmm :) ich liebe Suppen.. ich glaub die werde ich bald mal nachmachen :)

    liebste Grüße
    Kristin

    AntwortenLöschen

Her mit allem, was ihr zu sagen habt. Wir freuen uns über jede Kritik. :)