Samstag, 26. Oktober 2013

Sweet Treats: Cake Pops


Hallo ihr Lieben :)
Wie bereits in meinem Venlo-Post angekündigt, habe ich mir dort bei Xenos (übrigens ein super Laden) eine pinke Cake Pop Form gekauft und dazu direkt noch eine 100er Packung Stiele für die kleinen Happen.
Diese Cake Pops sind jetzt sehr simple und einfach nur mit Schokolade und Streuseln dekoriert. Demnächst werde ich noch andere Varianten ausprobieren.
Aber zunächst, dieses waren nicht meine Cake Pops. Bei meinem ersten Versuch habe ich einen richtig leckeren Limettenteig gemacht und wollte einen Limetten-Zuckerguss zur Deko auftragen. Allerdings fielen die meisten Kügelchen bereits beim Backen auseinander und der Zuckerguss wurde mir zu flüssig. Bevor ich am nächsten Tag neuen Puderzucker kaufen konnte, hatte unsere liebste Candi bereits alle Küchlein verschlungen.
Besser war es dennoch, denn bei meinem zweiten Versuch lies ich den Teig nicht zu flüssig werden, fettet die Backform zusätzlich auf beiden Seiten ein und verstrich einfach den Teig auf der unteren Häfte, sodass die Halbkugeln noch ordentlich Platz zum wachsen hatten. Für euch nun erst einmal das Rezept für den Teig:

Cake Pops - Grundrezept für ca. 40 Cake Pops

150g Butter
150g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
2 Eier 
1 Prise Salz
300g Mehl
250ml Milch
2 TL Backpulver 

Mein Tipp beim Backen: Umluft oder Ober- und Unterhitze bei ca. 170°C und nach ca 15 Minuten wenden und dann erneut weitere 15 Minuten backen, damit die Kugeln auch wirklich hart werden.
Nach dem Auskühlen werden sollten die spitzen der Stiele in den Überzug (egal ob Schokolade oder Zuckerguss) getunkt werden und in die Kugeln gesteckt werden, damit sie besser darin kleben bleiben.

Meine Backform besitzt gleichzeitig Löcher auf der oberen Seite, sodass ich dort meine frisch mit Schokolade bepinselten Cake Pops trocknen lassen konnte. Da das Rezept aber für die doppelte Menge ausgerichtet ist, hier mein Alternativvorschlag:

Kleine Schnapsgläser können je nach Form bis zu fünf Cake Pops halten. Aber Vorsicht: Zuviel Schokolade lässt die Kugeln gerne mal wieder von ihren Stielen fallen.



Viel Spaß beim nachbacken, liebst


Kommentare:

  1. ich liebe Cakepops :) habe aber bis jetzt noch nie welche selbst gemacht :D ich glaub das werd ich mal versuchen ;)

    liebste Grüße
    Kristin

    AntwortenLöschen
  2. Die sehen echt toll aus!
    Bei mir haben sie bisher leider noch nie geklappt :D

    AntwortenLöschen
  3. Die sehen wirklich lecker aus, vielen Dank für dieses tolle Rezept, danach habe ich schon ewig gesucht!

    Hier geht's zu meinem Blog – Folgst du mir, folge ich dir

    AntwortenLöschen
  4. Sieht sehr lecker & einfach aus!
    Vielen Dank für deinen lieben Kommentar zu meiner Primark-Haul ♥
    LG Melli

    AntwortenLöschen
  5. Hey du ! <3
    ich wollte dich auf meine Blogvorstellung aufmerksam machen. Vll hast du ja lust teilzunehmen !? würde mich wirklich freuen !

    liebe grüße !

    http://mytimeisnowdaria.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  6. Huhuu :)
    ohh die Cakepops sehem einfach super aus! Richtig lecker :)
    Bis jetzt habe ich nur Cakepop Stiele zum Online kaufen gesehn, die Form sieht auch toll aus, aber bis jetzt auch noch nirgends gefunden.
    Jedenfalls tolle Bilder ;)
    Liebe Grüße, maackii

    AntwortenLöschen
  7. Wow, die Cake Pops sehen zum anbeissen aus! :)
    Vielen Dank fuer deinen Besuch! Ich habe direkt die Verfolgung aufgenommen. ;)

    AntwortenLöschen

Her mit allem, was ihr zu sagen habt. Wir freuen uns über jede Kritik. :)